Es ist ENDZEIT. Wir machen daraus ein SPIEL.
DAS-ENDZEIT-SPIEL.de
DAS ist mehr als nur ein SPIEL.

Noch frei: 1.000.000
Belegt: 0

Platz sichern

Pixel

Chemtrail Auswirkungen


Geoengineering beschreibt negative Auswirkungen auf Pflanzen, Tiere und Menschen.
Etliche Wissenschaftler warnen dringend vor der Anwendung von Geoengineering.

Hier einige Auszüge aus verschiedenen Wikipedia-Artikeln zu den Risiken des Geoengineering.

Gefahren von Geoengineering

[ Auszug aus den dazugehörigen Wikipedia-Artikeln ]

  • Der Abbau der Ozonschicht ist ein Risiko für einige Geo-Engineering-Techniken [4]
  • Insbesondere Aerosolausbringungsmethoden bergen aber große Risiken in Hinblick auf unerwünschte Nebeneffekte [1]
  • Schädigung der Ozonschicht oder negative Auswirkungen auf die Gesundheit von Menschen, Tier- und Pflanzenwelt [1]
  • Geo-Engineering hat das Potenzial, erhebliche Umweltschäden zu verursachen [4]
  • Schädigung der Ozonschicht (bei Aerosol Geoengineering) [1]
  • Negative Auswirkungen auf Flora und Fauna [1]
  • möglicherweise tiefgreifende und unvorhersehbare Störungen des Klimasystems [4]
  • Das Verhindern, dass das Sonnenlicht die Erde erreicht [2]
  • Ausbleichung des Himmels [1]
  • Unbekannte, unvorhersehbare Auswirkungen [1]
  • erhebliche Risiken, einschließlich der erhöhten Dürre oder Saurer Regen [2]
  • Verstärkung des sauren Regens (bei Ausbringung von Schwefeldioxid) [1]

    Quelle: Wikipedia [1]Geo-Engineering [2]Solar Radiation Management [3]Aerosole [4]Climate Engineering

  • Zu der Szene mit den Robben ist folgendes lesenswert.

    Nebenwirkungen von Eisendüngung der Meere

    Die Eisendüngung der Meere ist, neben dem Solar Radiation Management, ein weiterer Bereich des Geoengineering.
    Aus dem Artikel "Geoengineering fürs Klima" der ETH Zürich zu den Nebenwirkungen[5] von Eisendüngung,
    bei dem sogar schon einige "mehrtägige Experimente" (EisenEx, LOHAFEX) durchgeführt wurden.

    Zitat: "Zum Beispiel hat die Eisendüngung eine Verringerung des Sauerstoffgehaltes in den tieferen Schichten des Ozeans zur Folge. In gewissen Regionen kann dies zu einer sehr tiefen Sauerstoffkonzentration führen, die für viele Fische und andere höhere Organismen nicht mehr ausreichend ist. Der verstärkte Abbau von organischem Material und die tieferen Sauerstoffkonzentrationen führen zu einer starken Zunahme der marinen Produktion von Lachgas (N2O) im Meer."

    Quelle: [5]http://www.up.ethz.ch/people/ngruber/publications/volken_se_08


    Geoengineering - Negative Auswirkungen ohne Ende.

    Das nächste Video wartet auf Dich.
    Eine Extra Portion Chemtrails. Und endlich kommt auch er:

    DER PROFI unter den Piloten.

    Den musst Du unbedingt sehen!



    Und?

    Hast Du genug gesehen?

    Bist Du bereit für die nächste Phase?